Startseite
   Kinoprogramm
   Filme für Kinder
   Filmtipp
   Vorschau
   E-Card Gewinnspiel
   Preise
   Schule im Kino
   Das Reginakino
   Historie
   Links
   Kontakt / Impressum
   Newsletter

 

Kostenlose Platzreservierung
Tel.: 41625
 
 

Der Kartenvorverkauf
hat begonnen.


>>> hier auch unser weiteres Wochenprogramm  

 


Unser besonderer Film-Tipp   

 Der Stern von Indien (IN / GB 2017)
   
Genre: Gute Unterhaltung
FSK ab 6 Jahren
Dauer: 106 Minuten

Das Historiendrama Der Stern von Indien erzählt nach wahren Begebenheiten von den letzten Monaten vor Indiens Unabhängigkeit und der Loslösung von Großbritannien.

Regie: Gurinder Chadha
Darsteller: Hugh Bonneville, Gillian Anderson


1. Spielwoche im Reginakino

Hauptdarsteller Hugh Bonneville hatte schon vor Der Stern von Indien Erfahrungen als Adeliger und mit dem filmischen Verhältnis von Herren und Dienern, die unter einem Dach lebten, gemacht: in seiner Rolle als Earl of Grantham in der britischen Serie Downton Abbey.
 
Lord Mountbatten wird am 20. Februar 1947 zum letzten Vizekönig Indiens ernannt und mit seiner Frau Edwina nach Delhi geschickt. In dem Haus, das viele Jahre lang das Heim britischer Herrscher in der indischen Kolonie war, soll er den Übergang von British India zur Unabhänigkeit beaufsichtigen. Die Situation in dem neuen Zuhause ist allerdings angespannt. Auf der Dienstboten-Etage leben noch immer 500 Angestellte, die sich aus Hindus, Muslimen und Sikhs zusammensetzen. Ihnen kann die Rückgabe ihres Landes nicht schnell genug gehen und so spitzt sich der Konflikt, der im Haus des Vizekönigs im Kleinen und in Indien im Großen ausgetragen wird, immer weiter zu.
 

Diesen Film zeigen wir in folgenden Wochen:

27.07.2017 bis 02.08.2017
Do, 27.07. Fr, 28.07. Sa, 29.07. So, 30.07. Mo, 31.07. Di, 01.08. Mi, 02.08.
-
 
-
 
-
 
18:40
 
-
 
-
 
-
 







 EGON SCHIELE (D / LU 2017)
   
Genre: Gute Unterhaltung
FSK ab 12 Jahren
Dauer: 91 Minuten


Filmtrailer: EGON SCHIELE Trailer

1. Spielwoche im Reginakino

 
Das Biopic Egon Schiele widmet sich dem bedeutenden expressionistischen Maler der Wiener Moderne und den Musen, die ihn und seine Kunst prägten. - Egon Schiele kommt im Jahr 1906 als 16-Jähriger ins österreichische Triest. Sein Vater ist vor Kurzem verstorben und so treibt es ihn und seine Schwester Gerti ans Meer. Hier will er zu einem großen Künstler werden. Gerti wird dabei zu seiner ersten Muse. Tatsächlich erarbeitet sich Egon Schiele in den nächsten zwölf Jahren einen Ruf als provokativer Maler. Von der Wiener Gesellschaft wird er als skandalös angesehen, andere Künstler wie Gustav Klimt prophezeien ihm jedoch Großes. Egon verliebt sich in Wally Neuzil seine zweite große Inspiration, und verewigt sie auf seinem Bild "Tod und Mädchen", das einst Weltruhm erlangen soll. Doch 1918, kurz vor Ende des Ersten Weltkriegs, erkrankt Schiele wie so viele andere an der Spanischen Grippe und seine Schwester Gerti ist erneut an seiner Seite, um für ihren Bruder da zu sein.
 

Die Spielzeiten für den Film "EGON SCHIELE" finden Sie hier in Kürze






 Liebe (AT 2012)
   
Genre: Gute Unterhaltung
FSK ab 12 Jahren
Dauer: 127 Minuten

Als Beitrag der neuen Serie der KEB - MENSCH IM FOKUS 26.7. um 19:30 Uhr, mit anschließender Diskussionsrunde.



1. Spielwoche im Reginakino

Michel Hanekes Kammerspiel Liebe begleitet das Rentnerehepaar Georg und Anne in den letzten Tagen ihrer großen Zuneigung, nachdem ein Schlaganfall Anne langsam entgleiten lässt.
 
 

Die Spielzeiten für den Film "Liebe" finden Sie hier in Kürze







zurück zur Wochenübersicht

Aktuelles Programm der Woche als PDF zum bequemen Ausdrucken und Mitnehmen:

Programm Reginakino (Schnellübersicht)
Programm Reginakino (detailliert mit Bildern)

 



© 2004 Lerchl GmbH - Alle Rechte vorbehalten